der ton und ich

philosophie

Meine tägliche Arbeit an der Töpferscheibe ist ein grenzenloses Spiel voller Lebendigkeit.
Der Ton ist mein Freund; er wird nicht mit Plan und Kraft in Form gezwungen, sondern ich lasse ihn wachsen, helfe ihm, seinen Charakter und seine Ästhetik selbst zu finden. So entsteht jedes Gefäß, jede Schale und Tasse in einem fröhlichen Tanz, voller Genuss, Liebe und Dankbarkeit.

Aus Erde gestaltet, im Feuer gebrannt und glasiert, bewahrt es sowohl die guten Kräfte der Natur als auch den freundlichen Zauber seiner Entstehung fest in sich.

meine keramik

Alle meine Freunde sind aus hochwertigem Steinzeugton bei mindestens 1240°C dicht und porenfrei gebrannt. Alle Glasuren sind vollkommen ungiftig, robust und alltagstauglich.

Ich verwende vorwiegend selbst hergestellte Glasuren aus natürlichen Rohstoffen wie Quarz, Feldspat, Kreide und Kalkstein. Und ich färbe sie mit naturnahen und unbedenklichen Metallen – Eisen, Titan, Zinn und Kupfer – oder mit gemahlenem farbigem Glas.